Sam

Kategorie: Rüden
Tierheim: Bilbao
Rasse:  Schäferhund-Mix
Geschlecht: männlich
Alter: ca 1 Jahr 12/2018
Größe: ca 50-55 cm

Kastriert/Sterilisiert: noch nicht
Bewerbungsformular: hier klicken

Fotos und ev. Video : https://photos.google.com/share/AF1QipPCrj_IaFsdsnP5qxPuC0v-jE0dh8DmOt2s1JTzNYeFDKmSsb6RUNtqZqxoKLx0Ug?key=QnNGZU1SZWpBYnNwU1FyMGFrRE9WUUN3dFFQaUlB

 

20.02.2019

Sam konnte Anfang Februar in ein Zuhause mit jungem Zweithund zeihen, ein Viedeo ist unter o.g. Link zu sehen. De Leute hatten sich aber mit zwei jungen HUnden übernommen und so musste Sam wieder gehen. Er hat nichts falsch gemacht, es war nicht sein Fehler. Menschen hatten nicht genügend nachgedacht und daher sitzt er nun wieder in der Perrera.

29.01.2019

Sam hat sich schon sehr gemacht, sein Fell wird immer besser und er ist ein lieber Bub. Siene schwarzen Knopfaugen schauen einem fragend an. Und er geniesst die Streicheleinheiten seeeehr. So langsam wird auch der <mensch wichtiger als das Futter, aber das heisst es wird auch immer schlimmer auf einen solchen zu verzichten. Daher hoffen wir, das bald sein mensch kommt, der ihm die Chance gibt, der ihm nun ein neues schönes Leben schenkt. Er hat es sehr verdient. Er ist schon viel ruhiger geworden und mit der richtigen Auslastung und einem ruhigen tagesablauf wird dies immer besser und leichter. Viel Glück du Hübscher .

03.01.2019

Sam kam in einem schlimmen Zustand in die Perrera, sein Fell und Haut sahen schlimm aus, das ist nun aber schon viel besser. Er mag Menschen, ist ein freundlicher Junge, aber er hat zur Zeit nur Futter im Kopf, er möchte keine Spaziergänge machen, kein Spielen, kein nichts, nur fressen. Er braucht noch etwas Zeit dieses Trauma des Hungers zu überwinden. Andere Hunde beachtet er zur Zeit nicht. Wir berichten wieder.

10.12.2018

Infos folgen

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht Hunden aus dem In- und Ausland ein neues und glückliches Leben zu ermöglichen. Unser Hauptaugenmerk liegt schon seit vielen Jahren auf der Tötungsstation der Stadt Bilbao, in Spanien.

Die meisten Hunde reisen in einem vom spanischen und deutschen Veterinäramt zugelassenen Tiertransporter nach Süddeutschland, weil einige Hunde im EU-Raum bleiben. Die Listen-Hunde werden geflogen, weil sogar die Durchreise durch Frankreich mit ihnen verboten ist! Alle unsere Hunde-Transporte werden ordnungsgemäss mit dem internationalen Meldeformular Traces gemeldet.

Die Hunde sind selbstverständlich bei Reiseantritt vollständig vorbereitet mit:

  • EU-Pass (Heimtierausweis)
  • Mikrochip
  • allen vorgeschriebenen Impfungen
  • vollständig entwurmt und entfloht
  • aussagekräftige Tests auf Mittelmeerkrankheiten:
    Leishmaniose, Ehrlichiose, Babesiose, Dirofilaria,
    sowie ein zusätzlicher Test auf Giardien

Wenn Sie sich für ein Tier interessieren füllen Sie bitte den Fragebogen aus: Fragebogen

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Ansprechpartnerin Schweiz und Österreich, Vivienne Wetter und Ansprechpartnerin Deutschland, Iris Martini: Ansprechpartner

Herzlichst,

Ihr Arme Pfoten Team