Lucky Lu

Kategorie: Rüden
Tierheim: Schweiz
Rasse: Zwergpinscher

Geschlecht: männlich

Alter: 13.03.2023
Größe:  ca 30cm

Kastriert/Sterilisiert: ja
Bewerbungsformular: hier klicken

10.04.2022

Und schon wieder ist ein Monat vergangen und wir haben noch keine passende Anfrage für den süssen Lucky. Hier ein schönes Video, wie er mit den Hunden in der Pflegestelle spielt. Er würde sich sehr wohlfühlen, wenn er zu einem sicheren Ersthund ziehen darf, der auch noch gerne spielt: https://www.youtube.com/watch?v=dCv7ezsdyKw

10.03.2022

Lucky Lu ist ein Zwergpinscher, er wurde am 23.03.2023 geboren und er hat eine Schulterhöhe von ca 30 cm.

Er kann sehr schnell eine Beziehung zu seinem Menschen aufbauen und ist dann sehr anhänglich und ein guter Wächter. Fremden Menschen gegenüber ist Lucky Lu sehr misstrauisch, er hat aber leider auch schlechte Erfahrungen gemacht, darum ist es ihm nicht zu verdenken. Kinder mag er nicht, die haben ihn früher als Spielzeug missbraucht.

Mit Hunden ist Lucky Lu komplett verträglich und fremde Menschen mit Hund können ihn sogar auf dem Spaziergang streicheln. Aus diesem Grund denken wir, dass Lucky Lu viel positives von einem sicheren Ersthund in seinem neuen Zuhause lernen könnte.

Für Lucky Lu suchen wir ein liebevolles und verantwortungsbewusstes Zuhause, ohne Kinder. Der Pinscher ist eine anspruchsvolle Rasse, darum ist Hundeerfahrung zwingend notwendig. Lucky Lu ist ein sehr intelligenter, junger Hund, der gerne lernen und auch körperlich ausgelastet werden möchte.

Seine neuen Menschen sollen auf jeden Fall aktiv sein und sich auf eine spannende, gemeinsame Zeit freuen. Gerade ein junger Hund braucht ausreichend Beschäftigung und Geduld, darum muss genügend Zeit und Raum für das neue Familien-Mitglied vorhanden sein.

Natürlich ist Lucky Lu gechipt, komplett geimpft (Tollwut- und Kombi-Impfung) und kastriert.

Möchten Sie den anhänglichen Lucky Lu kennenlernen? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

19.02.2024

Lucky Lu, so heisst Yako jetzt ist gut in der Schweiz angekommen.

Gerne berichten wir in ein paar Tagen wieder.

10.01.2024

Yako wurde von einer Familie abgegeben, weil der kleine Bub scheinbar mit Kindern nicht klarkommt. Vermutlich ist es wohl eher so, dass er von den Kindern als Spielzeug missbraucht wurde und weil er dann nach den Kindern schnappte bekam er Schläge. So musste er von APA Puppy Bilbao im November 2023 operiert werden. Er hatte ein gebrochenes Steissbein und eine leichte Verletzung an der Blase.

In der Zwischenzeit durfte er indie private Pension, zu Bego, ziehen, wo er liebevoll gepflegt wurde. Es geht ihm wieder gut, wenn es aber schnell gehen muss, dann rennt er aktuell noch auf 3 Beinen.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht Hunden aus dem In- und Ausland ein neues und glückliches Leben zu ermöglichen. Unser Hauptaugenmerk liegt schon seit vielen Jahren auf der Tötungsstation der Stadt Bilbao, in Spanien.

Die meisten Hunde reisen in einem vom spanischen und deutschen Veterinäramt zugelassenen Tiertransporter nach Süddeutschland, weil einige Hunde im EU-Raum bleiben. Die Listen-Hunde werden geflogen, weil sogar die Durchreise durch Frankreich mit ihnen verboten ist! Alle unsere Hunde-Transporte werden ordnungsgemäss mit dem internationalen Meldeformular Traces gemeldet.

Die Hunde sind selbstverständlich bei Reiseantritt vollständig vorbereitet mit:

  • EU-Pass (Heimtierausweis)
  • Mikrochip
  • allen vorgeschriebenen Impfungen
  • vollständig entwurmt und entfloht
  • aussagekräftige Tests auf Mittelmeerkrankheiten:
    Leishmaniose, Ehrlichiose, Babesiose, Dirofilaria,
    sowie ein zusätzlicher Test auf Giardien

Wenn Sie sich für ein Tier interessieren füllen Sie bitte den Fragebogen aus: Fragebogen

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Ansprechpartnerin Schweiz und Österreich, Vivienne Wetter und Ansprechpartnerin Deutschland, Iris Martini: Ansprechpartner

Herzlichst,

Ihr Arme Pfoten Team