Txapas

Kategorie: Rüden
Tierheim: Bilbao
Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

Alter: ca 2 Jahre 12.2021
Größe: ca 55-60 cm

Kastriert/Sterilisiert: noch nicht
Bewerbungsformular: hier klicken

 Bilder und evtl. Videos: https://photos.google.com/share/AF1QipMWvHqTivpFkSQEAVyxx-KFaNTc0JyLXclcuJi30ZcyeTa2zA56wIlV4o4c9iDbhw?key=RnZQaXJTeVNvSkt6RDlxZV8xTC12MDk1TldkSERB

 

10.04.2022

ja und nun können wir auch zu Txapas berichten,dass auch Txapas nun endlich Vertrauen fassen kann. Er kommt mit den Menschen nun gut zurecht möchte auch Kontakt. Bei lauten Geräuschen oder  unerwarteten Bewegungen erschrickt er noch sehr und wird nervös. Es ist klar, dass er bisher kein schönes Leben hatte. Immer auf der Hut sein musste. Er verteidigt daher auch sein Essen, immer in der Befrüchtung es könnte ihm jemand wegnehmen. Ein Thema an dem man auch arbeiten muss.

Sicherlich ist er ein Hund, der erfahrene Menschen braucht Menschen,die ihn weiter an der Pfote nehmen ihm Sicherheit geben und seine Körpersprache richtig deuten können. Es werden nun Gassigeher mit ihm üben und bei Spaziergängen wird man dann auch sehen wie er das Aufeinandertreffen mit andern Hunden meistert.

Wir berichten wieder.

28.11.2021

Txapas kam sehr misstrauisch hier an. Daher ist er auch noch unter beobachtung wie er sich entwickelt. Er wäre nicht der erste Hund, der in der Perrera wieder gelernt hat Menschen zu vertrauen und sich auf sie einzulassen. Sicherlich ist er ein Hund, der Menschen mit Erfahrung braucht, die ihn genau lesen können und ihm mit liebevoller Konsequenz helfen können.  Wir berichten wie er sich witer entwickelt. Drücken wir ihm alle Daumen. 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht Hunden aus dem In- und Ausland ein neues und glückliches Leben zu ermöglichen. Unser Hauptaugenmerk liegt schon seit vielen Jahren auf der Tötungsstation der Stadt Bilbao, in Spanien.

Die meisten Hunde reisen in einem vom spanischen und deutschen Veterinäramt zugelassenen Tiertransporter nach Süddeutschland, weil einige Hunde im EU-Raum bleiben. Die Listen-Hunde werden geflogen, weil sogar die Durchreise durch Frankreich mit ihnen verboten ist! Alle unsere Hunde-Transporte werden ordnungsgemäss mit dem internationalen Meldeformular Traces gemeldet.

Die Hunde sind selbstverständlich bei Reiseantritt vollständig vorbereitet mit:

  • EU-Pass (Heimtierausweis)
  • Mikrochip
  • allen vorgeschriebenen Impfungen
  • vollständig entwurmt und entfloht
  • aussagekräftige Tests auf Mittelmeerkrankheiten:
    Leishmaniose, Ehrlichiose, Babesiose, Dirofilaria,
    sowie ein zusätzlicher Test auf Giardien

Wenn Sie sich für ein Tier interessieren füllen Sie bitte den Fragebogen aus: Fragebogen

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Ansprechpartnerin Schweiz und Österreich, Vivienne Wetter und Ansprechpartnerin Deutschland, Iris Martini: Ansprechpartner

Herzlichst,

Ihr Arme Pfoten Team