Kira

Kategorie: Hündinnen
Tierheim: Private Pflegestelle
Rasse: Deutsche Schäferhündin

Geschlecht: weiblich

Alter: 25.08.2019
Größe: ca 65cm

Kastriert/Sterilisiert: noch nicht
Bewerbungsformular: hier klicken

17.10.2021

Kira stammt ursprünglich aus Bilbao in Spanien, wo sie von Tierschützern mit einer Verletzung an der rechten Hinterpfote gefunden und für die Versorgung umgehend in die Tierklinik gebracht wurde. Anschliessend konnte Kira direkt auf eine nette Pflegestelle umziehen, wo sie gut umsorgt worden ist.

Am 09.10.2021 durfte Kira auf eine Pflegestelle im Kanton Aargau umziehen, wo sie mit einem lieben Schäferrüden zusammenlebt.

Kira ist eine wunderschöne langstockhaarige Schäferhündin mit weichem schwarz-braunem Fell. Sie ist 65cm gross und 33kg schwer. Die grosse, wenn auch noch etwas dünne Hundedame hat einen wunderbaren Charakter, zeigt sich Menschen gegenüber sehr lieb, anhänglich und schmusig, ist äusserst personenbezogen, aufmerksam, neugierig, aufgeweckt, sehr verspielt und zeigt einen schönen Beutetrieb. Schäfertypisch möchte sie gefallen und alles richtig machen.

Kira liebt es spazieren zu gehen, auch wenn die Runden wegen ihrer verletzten Pfote noch kürzer sind, sie läuft schon recht gut an der Leine und ist stolz, wenn sie dabei ein Spielzeug tragen darf. Neuen Situationen begegnet Kira offen, kreuzt andere Hunde mehrheitlich problemlos (z.Z. gerade läufig und darum etwas zickig) und reagiert noch
ein wenig nervös auf Autos, Velofahrer, Spaziergänger oder Jogger.

Die junge Hundedame fährt liebend gerne im Auto mit und ist dabei ruhig. Im Haus ist Kira stubenrein, macht nichts kaputt, verhält sich ruhig, bis jetzt auch wenn jemand an der Türe klingelt und kann einen Moment alleine bleiben. Den Garten findet sie super toll, vor allem zum spielen oder einfach zum geniessen.

Für Kira wünschen wir uns hundeerfahrene und einfühlsame Menschen oder auch eine entsprechende Familie mit Kindern, welche sich Hunde gewohnt sind. Kira sollte auch in Zukunft auf dem Lande leben und ein Haus mit eigenem Garten würde ihr bestimmt sehr gefallen.
Die neue Familie, oder ihre neuen Menschen sollen auf jeden Fall aktiv sein und sich auf eine spannende, gemeinsame Zeit freuen. Gerade ein junger Hund braucht ausreichend Beschäftigung und Geduld, darum muss genügend Zeit und Raum für das neue Familien-Mitglied vorhanden sein.

Wir sehen Kira nicht im Hundesport, aber Nasenarbeit und evtl. Obedience würden ihr bestimmt Spass machen.

Die Verletzung am Pfotenballen ist noch nicht ganz verheilt und muss weiter gepflegt und behandelt werden.

Kira ist unkastriert, gechipt, geimpft, gegen Parasiten behandelt und auf Mittelmeerkrankheiten neg. getestet.

Wenn Sie denken, dass Kira genau der richtige Vierbeiner für Sie ist und zu Ihnen passen könnte, darf der Rohdiamant sehr gerne unverbindlich in der Pflegestelle besucht und persönlich kennengelernt werden.

10.10.2021

Kira ist gut in der Schweiz angekommen.

Sie ist wirklich eine wunderbare Hündin. Weil sie erst vor 2 Wochen läufig war, ist sie zur Zeit mit dem lieben Schäfer Rüden der Familie noch etwas zickig. Wir sind aber überzeugt, dass sich das bald legt, sobald der Hormon-Spiegel wieder unten ist.

Gerne berichten wir wieder in ein paar Tagen.

August 2021

Kira ist eine nicht nur wunderschöne, sondern auch super liebe und verschmuste Hündin. Sie kam mit einer Verletzug des Ballens in die Perrera, die Wunde wurde gut versorgt und Kira ist hier in Behandlung, auch die Tierarztbesuche meistert sie sehr gut. Kira konnte auf eine PS in Spanien ziehen und auch dort zeigt sie sich sehr lieb und gehorsam. Andere Hunde sind kein Problem für sie. Wir berichten wieder.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht Hunden aus dem In- und Ausland ein neues und glückliches Leben zu ermöglichen. Unser Hauptaugenmerk liegt schon seit vielen Jahren auf der Tötungsstation der Stadt Bilbao, in Spanien.

Die meisten Hunde reisen in einem vom spanischen und deutschen Veterinäramt zugelassenen Tiertransporter nach Süddeutschland, weil einige Hunde im EU-Raum bleiben. Die Listen-Hunde werden geflogen, weil sogar die Durchreise durch Frankreich mit ihnen verboten ist! Alle unsere Hunde-Transporte werden ordnungsgemäss mit dem internationalen Meldeformular Traces gemeldet.

Die Hunde sind selbstverständlich bei Reiseantritt vollständig vorbereitet mit:

  • EU-Pass (Heimtierausweis)
  • Mikrochip
  • allen vorgeschriebenen Impfungen
  • vollständig entwurmt und entfloht
  • aussagekräftige Tests auf Mittelmeerkrankheiten:
    Leishmaniose, Ehrlichiose, Babesiose, Dirofilaria,
    sowie ein zusätzlicher Test auf Giardien

Wenn Sie sich für ein Tier interessieren füllen Sie bitte den Fragebogen aus: Fragebogen

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Ansprechpartnerin Schweiz und Österreich, Vivienne Wetter und Ansprechpartnerin Deutschland, Iris Martini: Ansprechpartner

Herzlichst,

Ihr Arme Pfoten Team